Ferienkurse

Information + Anmeldung:
+49 (0)3447 / 8955-47/-52 oder -45
studio@lindenau-museum.de

Faltblatt

Sommerferien 2019

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs angenommen. Sie erhalten eine Bestätigung und evtl. weitere Informationen zum Kurs. Anmeldungen bitte mit Namen, Alter, Adresse des Kindes und Erreichbarkeit per Mail/Telefon. Der Teilnehmerbeitrag wird zu Kursbeginn fällig.

Für eine gemeinsame Pause bitte etwas Verpflegung mitbringen.


1.
2-Tage-Kurs
Mo/8. + Di/9. Juli
GIF it all!
5-Sekunden-Filme gestalten

GIFs leben von der Überraschung. Wir wollen ausprobieren, was sich in kurzer Zeit alles mit Gesten, Blicken und Begegnungen ausdrücken lässt. Mit selbstgebauten Masken drehen wir kleine, bunte Filmschnipsel, die dann verschickt werden können. Wer hat, kann sein Smartphone nutzen.
Kursleitung: Jule Klink (Theaterpädagogin) und Susann Schade (Holzbildhauerin)

Jeweils 10 bis 14 Uhr
6–10 Teilnehmer, 10–15 Jahre
Teilnehmerbeitrag: 10 €


2.
3-Tage-Kurs
Mi/10.7.—Fr/12. Juli
Die Flucht der Gipsfiguren
Ein Museumskrimi

Bilder Verschwinden. Die Gipsfiguren haben sich über Nacht aus dem Staub gemacht. Hat der Museumswärter die heilige Katharina entführt? Mysteriöse Dinge passieren im Lindenau-Museum in Altenburg. Wir spinnen uns einen Museumskrimi (oder wird es eine Liebesgeschichte?). Auf jeden Fall wird gezeichnet und ein Comic entsteht.
Kursleitung: Halina Kirschner und Julia Penndorf (Illustratorinnen)

Jeweils 9.30–14.30 Uhr
6–10 Teinehmer, 8–14 Jahre
Teilnehmerbeitrag: 15 €


3.
3-Tage-Kurs
Mo/15.—Mi/17. Juli
Trautes Heim ...
Architektur in der Tierwelt und eigene Entwürfe fürs Wohnen in der Natur

Wir schauen zuerst, wie in der Tierwelt die Häuser hergerichtet werden – bauen die Tiere in der Erde ihre Höhle oder hängen sie ihr Haus in den Himmel? Um darüber mehr zu erfahren, besuchen wir das Naturkundemuseum Mauritianum. Jeder Teilnehmer bestimmt, wo und wie er leben will, sammelt das entsprechende Naturmaterial und errichtet Stück für Stück sein Heim.
Gemeinsam suchen wir in der Natur nach einem idealen Grundstück für das Häuschen und halten es im Foto fest.
Kursleitung: Markus Bläser (Maler/Grafiker) und Vicky Ritter (Grafikdesignerin)

Jeweils 10–14 Uhr
6–10 Teilnehmer, 8–14 Jahre
Teilnehmerbeitrag: 15 €


4.
2-Tage-Kurs
Do/18. + Fr/19. Juli
Teller: Schwarz-Rot
Keramikkurs

Antike Keramik im Lindenau-Museum – Vorbild für einen eigenen Teller
Wir schauen uns zuerst in der Keramiksammlung des Museums einige Exponate genau an, um danach eigene Ideen zu skizzieren. In Anlehnung an die alten Techniken malen wir unsere Entwürfe dann auf Teller oder Platten. Feine Strukturen können gekratzt werden, um die Motive lebendiger zu gestalten.
Kursleitung: Carla Pinkert (Keramikerin)

Jeweils 10–14 Uhr
6–10 Teilnehmer, 8–14 Jahre
Teilnehmerbeitrag: 14 €


5.
3-Tage-Kurs
Mo/22.—Mi/24. Juli
Stadtpartie „Traum-Museum“

im Studio und im Schlosspark

Wir bauen unsere Modell-Stadt und haben fantastische Pläne für ein „traumhaftes“ Museum! Jeder Teilnehmer kann ein eigenes „Haus“ nach seinen Vorstellungen gestalten. Die verschiedenen Häuser werden im Schlosspark eine (Pappkarton-)Stadt bilden! Inmitten der Stadt entsteht das Traum-Museum, das von allen gemeinsam mit erdachten und erträumten Ausstellungsräumen und -objekten gestaltet wird.
Spielerisch können die Häuser durch eine Murmelbahn verbunden werden …
Alle Eindrücke und Ideen werden im Inspirationsbuch festgehalten.
Kursleitung: Lars Dahlitz (Holzgestalter), Thekla Nowak (Textildesignerin) und Susann Schade (Holzbildhauerin)

Täglich Mittagspicknick im Park (im Preis enthalten)
Jeweils 9–17 Uhr
6–12 Teilnehmer, 10–15 Jahre
Teilnehmerbeitrag: 30 €


6.
3-Tage-Kurs
Mo/12.—Mi/14. August
Eingefroren – aufgetaut!
Ein Malerei-Kurs

Zu Figuren aus der Sammlung des Museums werden Geschichten erdacht und gemalt.
Wir beginnen mit einem Rundgang durch die Sammlung, der zu ausgewählten Bildern führt. Jeder Kursteilnehmer sucht sich in den Kunstwerken eine Figur heraus, die ihn besonders beschäftigt – ob sie ihm nun gefällt oder missfällt.
Die Figur wird aus ihrer Position „aufgetaut“ und in einer neuen Geschichte, in anderer Umgebung „lebendig“. Nach ersten Ideenskizzen wird sie zum Mittelpunkt der eigenen Malerei.
Auf ganz subjektive Art wird so Altes neu dargestellt. Und natürlich soll es ein lustvolles Arbeiten mit Farbe und Pinseln werden!
Kursleitung: Therese Heller (Malerin/Grafikerin)

Jeweils 10–14 Uhr
6–10 Teilnehmer, 8–14 Jahre
Teilnehmerbeitrag: 15 €


Wir danken
der Thüringer Staatskanzlei für die Förderung unseres Projektes „Museumsträume“
und für freundliche Unterstützung der Energie- und Wasserversorgung Altenburg und
dem Förderverein „Studio Bildende Kunst im Lindenau-Museum“ e.V.