Ferienkurse

Information + Anmeldung:
Regina Naumann
+49 (0)3447 / 895547
studio@lindenau-museum.de

Herbstferienprogramm 2017

3-Tage-Workshop
Mittwoch, 4., bis Freitag, 6. Oktober, jeweils 9 bis 13 Uhr
Wasserflöhe & Co.

In die Mosaiktechnik wird eingeführt und es werden Mosaiken für eine neue Bank am Studio entstehen. Kinder und Jugendliche, die Spaß an dieser kniffligen Legearbeit haben, sind ganz herzlich dazu eingeladen.
Es geht dabei um Lebewesen und Dinge, die mit Wasser zu tun haben und nicht zu komplizierte Einzelheiten enthalten. Denn jedes einzelne Motiv wird in einem kleinen quadratischen Sandkasten aus bunten Ton- und Glassteinchen zusammengesetzt. Anschließend werden diese Bilder in Zement gefasst und später auf der Bank angeordnet.
Anleitung: Frank Steenbeck
Ab 8 Jahren, Teilnehmerbeitrag 15 €, bitte Arbeitskleidung und Frühstück mitbringen


4-Tage-Workshop
Montag, 9., bis Donnerstag, 12. Oktober, jeweils 10 bis15 Uhr
Neue Abenteuer aus Algenburg

Was spielt sich ab auf dem Grund des großen Teiches?  – Wir tauchen ab in die fantastische Unterwasserstadt Algenburg und machen einen Film. Seeungeheuer, Meerjungfrauen, Riesenkraken, Kugelfische und andere unglaubliche Wesen werden die Akteure unseres Legetrickfilms werden. Ein Storyboard wird erarbeitet, die Figuren entwickelt und Hintergründe gestaltet.  Figuren und Gegenstände entstehen aus einzelnen beweglichen Teilen, die dann Bild für Bild verschoben oder ausgetauscht werden – in der „Legetrick“-Technik. Jedes dieser Bilder wird fotografiert und am PC zusammengeführt. Die so entstandenen einzelnen Filmszenen aller Teilnehmer werden am Ende zu einem ganzen Film zusammengefügt. Auch Geräusche wollen wir integrieren, der Film soll eine Tonspur bekommen. Welche Wassergeräusche können dafür wie erzeugt werden?  
Anleitung: Halina Kirschner, Julia Penndorf, Susann Schade
Ab 10 Jahren, für Neulinge und „alte Hasen“, die schon Legetrick-Film-Erfahrung haben,
Teilnehmerbeitrag 18 €, bitte Frühstück mitbringen


Freitag, 13. Oktober, 10 bis 14 Uhr
Bewegung fotografieren
In der Fotografie wird ein kurzer Augenblick festgehalten. Hüpfen, rennen, tanzen, schreiben, zeichnen, ein fahrender Zug, ein fliegender Ball … – wie man Bewegungen in einem Bild ausdrücken kann, das soll an diesem Vormittag ausprobiert werden. Es gibt Tipps zum Fotografieren und Beispiele aus der Geschichte der Fotografie. Eine Bilderauswahl wird zuletzt ausgedruckt.
Wer eine Kamera mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten hat, bitte mitbringen!
Anleitung: Lars Dahlitz
Ab 9 Jahren, Teilnehmerbeitrag 5 €, bitte Frühstück mitbringen