15. August bis 3. Oktober 2022: Unter der Haut. Morgner zeichnet Rodin

Der aus Chemnitz stammende Gerhard-Altenbourg-Preisträger Michael Morgner (*1942) gehört zu den wichtigsten Akteuren der zeitgenössischen Kunst. In dieser Ausstellung wagt er eine Auseinandersetzung mit einem der bedeutendsten Bildhauer der Kunstgeschichte: Auguste Rodin (1840–1917). Die Schau wird bis Anfang Oktober von einem facettenreichen Rahmenprogramm begleitet.

Weiterlesen …

13. April bis 3. Oktober 2022: Der Gaul beim Zahnarzt oder: Welche Geschichten verstecken sich hinter den Bildern?

In den 1950er Jahren erwarb das Lindenau-Museum Altenburg über den Leipziger Kunsthandel etliche Gemälde. Die kleine Sonderausstellung im Interim in der Kunstgasse 1 zeigt nun eine Auswahl und ermöglicht dabei gleichzeitig einen Einblick in das Arbeitsfeld der Provenienzforschung.

Weiterlesen …

Interim in der "Kunstgasse 1" bezogen

Aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten bis voraussichtlich 2025 ist das Lindenau-Museum interimistisch ins Altenburger Zentrum gezogen. Im ehemaligen Altenburger City Center (ACC) wird in einer komprimierten Dauerausstellung ein Querschnitt der außergewöhnlichen Sammlung des Museums präsentiert. Vor dem Schaudepot können Besucherinnen und Besucher die Abgüsse antiker Meisterwerke bewundern.

Weiterlesen …

Museum an der Gabelentzstraße wegen Sanierung seit 2. Januar 2020 geschlossen

Dank großzügiger Förderung der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Thüringen wird das Lindenau-Museum in den kommenden Jahren vollständig saniert und erweitert. Aus diesem Grund ist das Haus an der Gabelentzstraße aktuell geschlossen. Am 14. Juli 2020 eröffnete das Museum in der „Kunstgasse 1“ sein Interim in der Nähe des Altenburger Marktplatzes.

Weiterlesen …

Museum

Sammlungen

Kunstvermittlung


Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien