Blog

0

Zeitlos modern – Die Künstlerinnen Erna Pinner und Jacoba van Heemskerck

Text von Karoline Schmidt, Kunsthistorikerin am Lindenau-Museum Altenburg

Während der Weimarer Republik (1918–1933) wandelte sich die Rolle der Frau, sie kämpften für ihre Sichtbarkeit und Gleichberechtigung in der Gesellschaft. Auch in der Kunst suchten und fanden Frauen Formen und Wege, sich auszudrücken und ihre Gedanken und Gefühle festzuhalten. In diesem Blogbeitrag stellt Kunsthistorikerin Karoline Schmidt zwei dieser Künstlerinnen vor.

Weiterlesen …

0

Aus der Weihnachtsbäckerei? – Antike „Lebkuchenmänner“ in den Antikensammlungen des Lindenau-Museums

Text von Dr. Ronny Teuscher, Archäologe am Lindenau-Museum Altenburg

Wie aus der weihnachtlichen Backstube muten sie an – die kleinen Männchen, deren Körper scheinbar aus braunem Lebkuchenteig geformt sind. Was es mit den sonderbaren Objekten aus den Antikensammlungen des Lindenau-Museums Altenburg auf sich hat, zeichnet Dr. Ronny Teuscher in diesem Blogeintrag nach.

Weiterlesen …

0

Zum Geburtstag von Gerhard Altenbourg: Die „Schnepfenthaler Suite“

Text von Karoline Schmidt und Dr. Silvia Schmitt-Maaß, Kunsthistorikerinnen am Lindenau-Museum Altenburg

Gerhard Altenbourg (1926 –1989) wäre am 22. November dieses Jahres 96 Jahre alt geworden. Anlässlich seines Geburtstages betrachten die Kunsthistorikerinnen Karoline Schmidt und Dr. Silvia Schmitt-Maaß die "Schnepfenthaler Suite" – eine Serie von Kaltnadelradierungen bestehend aus 100 Einzelszenen.

Weiterlesen …

0
Kinder und Eltern unter bunten Sonnenschirmen sitzen im Kreis um eine Bühne

Manege frei! – Kunstvermittlung im Zirkuszelt

Text von Julia Ehrhardt und Nora Frohmann, Kunstvermittlerinnen am Lindenau-Museum Altenburg

Begleitend zur Kooperationsausstellung „Manege frei! – Das Lindenau-Museum zu Gast im Museum Burg Posterstein“ fand vom 13. bis 17. Juni 2022 eine Projektwoche mit rund 90 Kindern und Jugendlichen im Alter von sieben bis fünfzehn Jahren statt. Über die Erlebnisse und Ergebnisse der Kunstvermittlung im Zirkuszelt berichten in diesem Blogeintrag Julia Ehrhardt und Nora Frohmann.

Weiterlesen …

0

Erste (Amts-)Hilfe für vier Flurkarten – Ein Papierrestaurierungsprojekt der Jahrespraktikantinnen

Text von Ronda Hansen, Jahrespraktikantin des „Altenburger Praxisjahres für Kunstgut- und Denkmalrestaurierung“ am Lindenau-Museum Altenburg

Neben Objekten aus den Sammlungen des Lindenau-Museums selbst finden gelegentlich auch Objekte von außerhalb ihren Weg in die Restaurierungswerkstätten des Museums. Jahrespraktikantin Ronda Hansen hat zusammen mit einer Kollegin vier handgezeichnete Flurkarten aus dem 19. Jahrhundert restauriert und berichtet darüber in diesem Blogeintrag.

Weiterlesen …

0

"Liebe in Zeiten des Hasses" – Familie und Freunde im Werk des Künstlers Conrad Felixmüller (Part III/III)

Text von Karoline Schmidt, Kunstwissenschaftlerin am Lindenau-Museum Altenburg

Im Abschlussblogpost der insgesamt drei Beiträge dreht sich alles um Felixmüllers Unterstützer. Kunstwissenschaftlerin Karoline Schmidt stellt die beiden wichtigsten –  Heinrich Kirchhoff und Hanns-Conon von der Gabelentz – vor.

Weiterlesen …

0

"Liebe in Zeiten des Hasses" – Familie und Freunde im Werk des Künstlers Conrad Felixmüller (Part II/III)

Text von Karoline Schmidt, Kunstwissenschaftlerin am Lindenau-Museum Altenburg

Im zweiten von insgesamt drei Blogbeiträgen beschreibt Kunstwissenschaftlerin Karoline Schmidt die Freundschaft von Conrad Felixmüller mit dem Schriftsteller Walter Rheiner, der im Alter von gerade einmal 40 Jahren an einer Überdosis Morphium starb. Die gemeinsame Zeit und den Tod des Freundes verarbeitete Felixmüller in einigen Werken.

Weiterlesen …

0

"Liebe in Zeiten des Hasses" – Familie und Freunde im Werk des Künstlers Conrad Felixmüller (Part I/III)

Text von Karoline Schmidt, Kunstwissenschaftlerin am Lindenau-Museum Altenburg

Während sich Kollegen wie Otto Dix oder George Grosz den Menschen auf dem Kriegsfeld oder denen am Rande der Gesellschaft widmeten, fand Conrad Felixmüller Freude und Halt darin, seine Familie und Freunde abzubilden. Kunstwissenschaftlerin Karoline Schmidt widmet sich diesem Thema zur Museumsnacht 2022 und vorab in insgesamt drei Blogbeiträgen.

Weiterlesen …

0

Der Kampf gegen unliebsamen Besuch – Integriertes Schädlingsmanagement am Lindenau-Museum Altenburg

Text von Mareike Möller, Papierrestauratorin am Lindenau-Museum Altenburg

In der Natur und in unseren Gärten sind sie uns willkommen, im Museum sind sie nicht erwünscht – Insekten. In ihrem Blogbeitrag beschreibt Papierrestauratorin Mareike Möller, wie Museen dem unliebsamen Besuch den Kampf ansagen.

Weiterlesen …

0

Verschenkt, verkauft, vergessen? – Kunstdetektivinnen im Dienste des Lindenau-Museums

Text von Marianne Henke, Provenienzforscherin am Lindenau-Museum Altenburg

Der Internationale Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft wurde 2015 in der Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen. Er wird jährlich am 11. Februar begangen und soll an die entscheidende Rolle erinnern, die Mädchen und Frauen in Wissenschaft und Technologie spielen. In ihrem Blogbeitrag stellt Provenienzforscherin Marianne Henke ihr Tätigkeitsfeld vor.

Weiterlesen …