Manege frei! – Kunstvermittlung im Zirkuszelt

Vom 8. Mai bis 3. Juli 2022 fand die Sonderausstellung „Manege frei! – Das Lindenau-Museum Altenburg zu Gast im Museum Burg Posterstein“ statt, in deren Rahmen etwa 50 Arbeiten aus den Beständen der Grafischen Sammlung des Lindenau-Museums zu sehen waren. Die Werke von u. a. Alfred Ahner, Gerhard Altenbourg, Conrad Felixmüller, Hans Grundig, Josef Hegenbarth, Harald Metzkes, Otto Mueller, Max Schwimmer und Maria Uhden zeigten Artistinnen und Artisten sowie Clowns oder Zirkustiere auf Papier, als Radierung, Holzschnitt und Zeichnung, aber auch in Bronze.

Kinder und Eltern unter bunten Sonnenschirmen sitzen im Kreis um eine Bühne
Das Publikum während der Abschlussaufführung am Ende der Zirkuswoche

„Manege frei!“ hieß es auch vom 13. bis 17. Juni 2022. Zusammen mit dem Kinder- und Jugendzirkus Tasifan, dem Museum Burg Posterstein und der Grundschule „Theodor Körner“ Großstechau wurde das Zirkusleben für rund 90 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis fünfzehn Jahren praktisch erlebbar. Nach einer Führung durch die Sonderausstellung konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Woche lang in die Welt des Zirkus‘ eintauchen.

Während die Artistinnen und Artisten vormittags mit den Kindern der Grundschule übten, trainierten die Kinder und Jugendlichen nachmittags Luftartistik am Trapez, Clownerie, Akrobatik, Jonglage sowie Balancieren auf Bällen und Seiltanz. Fünf Tage lang wurde fleißig ausprobiert und geübt, damit zur öffentlichen Aufführung am Ende der Woche alles klappte. Gespielt, gesungen und Pause gemacht wurde natürlich auch.

Neben den sechs Zirkusworkshops konnten sich zwei Gruppen unter Anleitung von drei Kunstvermittlerinnen des Lindenau-Museums und der Künstlerin Julia Penndorf kreativ betätigen, wodurch einerseits künstlerisch gestaltete Plakate und eine Bühneneinlage, andererseits eine Dokumentation der Zirkuswoche entstanden. Eine Fotoausstellung wurde ebenfalls verwirklicht.

Am Freitag war es dann endlich so weit: Das einstudierte Programm wurde zum krönenden Abschluss bei bestem Wetter vor zahlreichen Besucherinnen und Besuchern präsentiert. Über 200 Verwandte, Freundinnen und Freunde waren gekommen, um die große Zirkusshow vor der beeindruckenden Kulisse von Burg Posterstein zu sehen. Der donnernde Applaus für die jungen Clowns, Artistinnen und Artisten, Künstlerinnen und Künstler sowie Reporterinnen und Reporter bejubelte eindrücklich, was die Kinder und Jugendlichen in nur einer Woche auf die Beine bzw. auf die Hände gestellt hatten.

Die Zirkuswoche war ein gemeinsames Projekt des studios des Lindenau-Museums, des Kinder- und Jugendzirkus Tasifan und des Museums Burg Posterstein mit Unterstützung des Landkreises Altenburger Land, des Museumsvereins Burg Posterstein e. V., des Fördervereins „Studio Bildende Kunst im Lindenau-Museum Altenburg“ e. V. und des Fördervereins Grundschule „Theodor Körner“ Großstechau.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.