Es geht los! Grundsanierung und Restaurierung des Museums

„Wie wohl die meisten Museen, so leidet auch das Lindenau-Museum unter Raummangel, da der Neubau von 1873/76 lediglich den vorhandenen Sammlungen angepaßt war und an eine Erweiterung der Bestände seinerzeit nicht gedacht wurde. Nach den inzwischen erfolgten Ergänzungen der Sammlungen und deren notwendigem weiteren Ausbau wird die Frage eines Erweiterungsbaues [...] immer akuter und dringender.“

Mit diesen Worten wies der ehemalige Direktor des Lindenau-Museums Altenburg, Hanns-Conon von der Gabelentz, bereits 1961 auf den bestehenden Handlungsbedarf hin. Seither sind zahlreiche weitere Anforderungen hinzugekommen, denen ein Museum im 21. Jahrhundert gerecht werden muss. Dr. Roland Krischke, seit 2016 Direktor des Lindenau-Museums Altenburg, hat darauf in seiner umfassenden Neukonzeption hingewiesen.

Nun ist es endlich soweit - der Startschuss für die grundständige Sanierung und Restaurierung des Lindenau-Museums Altenburg ist gefallen! Die offiziellen Ausschreibungen für die beiden ersten Stellen sind veröffentlicht und können online eingesehen werden: 

1. Planungsleistungen Architektur

2. Planungsleistungen leitende/r Restaurator/in

Zurück