Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen des Museums kann kein Sitzplatz garantiert werden.
Wir weisen außerdem darauf hin, dass bei Veranstaltungen des Museums Fotos gemacht werden, die für die Dokumentation gespeichert sowie ggf. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Museums verwendet werden.

3. Kindermuseumsnacht

    Kindermuseumsnacht

RÜDIGER MALT, FORSCHT, STAUNT, RÄTSELT UND BASTELT

Auch dieses Jahr laden die Altenburger Museen wieder herzlich zur Kindermuseumsnacht ein!

Im Lindenau-Museum bemalen die Kids dieses Jahr die leeren Wände des Museumsgebäudes.

AUFGEMERKT!
Kinder von 6 bis 12 Jahren, die sich für das Event im Lindenau-Museum interessieren, sollten sich unter der Rufnummer 03447-89553 anmelden. Treffpunkt ist am 6. März, 17 Uhr, im Museum in der Gabelentzstraße.

Ein riesengroßes leeres Museumsgebäude, meterlange weiße Wände und Kohle, Kreide oder Tusche in der Hand – das sind die Zutaten für ein außergewöhnliches Malabenteuer. Auf den verkleideten Wänden des altehrwürdigen Museumsgebäudes können die jungen Künstlerinnen und Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Schöne griechische Göttinnen und Götter, phantastische Wesen und außergewöhnliche Pflanzen können ebenso auf die Wände gezaubert werden, wie Ungeheuer, geometrische Figuren oder eindrucksvolle Bauwerke. Es ist genügend Platz zum Malen da und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lindenau-Museums, Dozentinnen und Dozenten des Studios Bildende Kunst und viele Künstlerinnen und Künstler aus der Region laden zu diesem einmaligen Spaß ein. Die Kunstwerke, die an den Wänden des Museums entstehen, sollen im weitesten Sinne etwas mit dem Museum, seiner Sammlung oder Architektur zu tun haben. So entstehen insgesamt mehr als zehn große Gemälde.

Dazu werden die Kinder in kleinere Gruppen eingeteilt, die jeweils an einem überdimensionalen Werk arbeiten. Da für die Aktion nur eine begrenzte Anzahl an Wänden zur Verfügung steht, können nicht mehr als 100 Kinder gleichzeitig im Museum malen.     


Tschüss * Arrivederci * Adios * Valete * До свидания * Au revoir!

    Unsere Abschiedsparty

Seit Jahrzehnten ist das Lindenau-Museum nicht nur ein Ort, an dem kostbare Kunstsammlungen beheimatet sind und ein Ort, an dem man selbst künstlerisch aktiv werden kann. Hier wird auch diskutiert, musiziert, Theater gespielt, gelesen und getanzt. Im leeren Museum wollen wir noch ein letztes Mal vor der Sanierung und in Vorfreude auf die Neueröffnung mit Ihnen allen diese Künste feiern!


14:00–17:00 Uhr
Malen und Zeichnen, Musik, Tanz und Puppenspiel für kleine Leute

18:00 Uhr
Sybille Hesselbarth, Solocellistin am MDR-Sinfonieorchester, Edwin Diele, Pianist Leipzig, und Peter Schnurrock, Soloklarinettist am Gewandhausorchester Leipzig, spielen Werke von Beethoven, Bruck und Schumann

20:00 Uhr
Jazz, Reggae, Balkanbeat mit MENIAK in Kooperation mit dem Jazzklub Altenburg e.V.


Thüringer Jugendkunstsschultag

    Studio Bildende Kunst

Offene Werkstätten für Kinder, Jugendliche und Neugierige im Interim, Kunstgasse 1


XXI. Altenburger Museumsnacht

    Museumsnacht

Wir eröffnen die neue Bleibe des Lindenau-Museums in der „Kunstgasse 1“.