Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen des Museums kann kein Sitzplatz garantiert werden.
Wir weisen außerdem darauf hin, dass bei Veranstaltungen des Museums Fotos gemacht werden, die für die Dokumentation gespeichert sowie ggf. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Museums verwendet werden.

2019

Die rätselhafte Sphinx

    Ausstellungseröffnung

Ausstellung zur Oper „Œdipe“
von Theater & Philharmonie Thüringen


Geheime Orte

    Studio Bildende Kunst - Ferienkurs

Mo, Di 10–14 Uhr
Malerei auf großen Formaten
Markus Bläser, Leipzig
8–14 Jahre, Anmeldung erforderlich


Traumhäuser

    Studio Bildende Kunst - Ferienkurs

Mi, Do 10–14 Uhr
Kleine Bauwerke aus Holz
Susann Schade, Gosel
8–14 Jahre, Anmeldung erforderlich


Große Kunst und kleine Fische

    Valentinstag

Wir offerieren Ihnen die Kostbarkeiten des Lindenau-Museums und
Feinkost Dünewald bereitet ein Buffet aus den Schätzen des Meeres.
Kosten pro Person: 35 € (incl. Eintritt, Führung, Abendessen ohne Getränke,
Reservierung erforderlich unter 03447 89553)


… von verlorenen Illusionen

    Lesung

Eine Lesereihe im Gedenken an Brigitte Reimann
Die Schauspielerin Elisa Ueberschär wandelt
auf den Spuren Brigitte Reimanns und bereist
den Osten Deutschlands.


Soiree zur Oper „Œdipe“

von Theater & Philharmonie Thüringen


Das Bauhaus – Grafische Meisterwerke von Klee bis Kandinsky

    Ausstellungseröffnung

Zweite Altenburger Kindermuseumsnacht

    Kindermuseumsnacht

Lindenau-Museum Altenburg, Naturkundemuseum Mauritianum, Schloss- und Spielkartenmuseum
Eintritt frei bis 18 Jahre. Eintritt für alle Besucher ab 19 Jahren 1 €.

17 - 20.30 Uhr
Nächtliches Treiben in den Museen

21 Uhr
Abschlusskonzert in der Schlosskirche


GRENZENLOS!? – Der fliegende Salon landet in Ponitz

    Lesungen - Konzerte - Gespräche

im Renaissanceschloss Ponitz

Kulturakteure des Altenburger Landes haben gemeinsam mit Ponitzer Bürgern ein spannendes Programm zum Thema „Grenzen“ gestrickt.
Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Bewerbung des Landkreises Altenburger Land um eine Teilnahme am Förderprogramm „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“ (2020–2022).
Das Programm der Kulturstiftung des Bundes will Regionen dabei unterstützen, sich zu verändern, indem Kultureinrichtungen in den ländlichen Raum hineinwirken, sich aber auch selbst verändern. Unser Projekt trägt den Titel: „Der fliegende Salon“.


Spurensuche – Altenburger Künstler im 19. Jahrhundert

    Vortrag

Angelika Forster, Sabine Hofmann
In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Altenburger Land