Startseite - Lindenau-Museum Altenburg
Startseite Frühe italienische Malerei Antike Keramik Abguss-Sammlung Kunstbibliothek Malerei 15.-19. Jh. Deutsche Malerei 20./21. Jh. Graphische Sammlung

Aktuelle Ausstellungen

29. März bis 22. Juni 2014
Altenbourg im Dialog II
Werner Heldt (1904–1954)

Werner Heldt: Abstrakte Stadtlandschaft. 1946, © VG Bild-Kunst, Bonn 2014, Foto: Michael Setzpfandt, Berlin

In der zweiten Folge der Ausstellungsreihe "Altenbourg im Dialog" stehen Werke von Werner Heldt im Mittelpunkt. 2014 jähren sich sein Geburtstag zum 110. und sein Todestag zum 60. Mal. Gerhard Altenbourg schätzte die Klarheit und Kargheit der Arbeiten Heldts. Seine Städtebilder, Interieurs und Fensterstillleben üben einen magischen, zurückgenommenen Reiz aus. Mehr Informationen

10. November 2013 bis 21. April 2014
Zu Hilfe, zu Hilfe – Restaurierungspaten gesucht
Schätze aus den Museumsdepots

Jan Brueghel d. J.: Allegorie auf Krieg und Frieden. Um 1630

Zu den wichtigsten Aufgaben eines Museums gehört es, die oft über Jahrzehnte oder Jahrhunderte zusammengetragenen Sammlungsbestände zu bewahren. Die Ausstellung zeigt sowohl Kunstwerke, für die wir Restaurierungspaten und Spender suchen, als auch in den vergangenen Jahren bereits restaurierte Kunstwerke. Viele unbekannte Schätze werden aus den Depots des Lindenau-Museums ans Licht der Öffentlichkeit gebracht, viele Paten gebraucht. Mehr Informationen

Im Zusammenhang mit der Ausstellung ruft das Lindenau-Museum zu einer Spendenaktion auf. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Seite Restaurierungspaten gesucht

Vorschau

3. Mai bis 27. Juli 2014
Erzgebirge, Hügel-Grund, Artemis-Land
Altenbourgs Landschaften

Gerhard Altenbourg: Im Hügel-Grund. 1983, © VG Bild-Kunst, Bonn 2014

Der Blick des Künstlers gilt nicht allein dem Sichtbaren in der Landschaft, sondern er macht sie sichtbar bis in das Geflecht des Wurzelwerks hinab, bis in die geologischen Schichtungen. Das Lindenau-Museum widmet Gerhard Altenbourg anlässlich seines 25. Todestages eine umfassende Schau mit Arbeiten aus allen Schaffensphasen aus dem reichen hauseigenen Bestand, ergänzt um ausgewählte Leihgaben aus Privatbesitz. Mehr Informationen

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Samstag, dem 3. Mai, um 16 Uhr statt. Es sprechen Dr. Julia M. Nauhaus, Direktorin des Lindenau-Museums, Michaele Sojka, Landrätin des Landkreises Altenburger Land, Elke Harjes-Ecker, Ministerialdirigentin, Leiterin der Abteilung Kunst, Kultur und Kirchenangelegenheiten im Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Ursula Bode, Journalistin und Kunstkritikerin, Essen. Mizuka Kano (Berlin) spielt Klavierwerke von Beethoven, Chopin, Mozart und Schumann.

PRO LINDENAU

Geiger, Willi Ein Lapeador tanzt mit dem Stier  1908Trökes, Heinz o. T. 1964Bissier, Jules Komposition mit Kreuz und Kreis 1962

Eine mäzenatische Aktion des Förderkreises "Freunde des Lindenau-Museums" e.V.

KUR-Programm

Bulletin Nummer 1Bulletin Nummer 2Bulletin Nummer 3

Die KUR-Projekte des Lindenaus-Museums im Programm zur Konservierung und Restaurierung von mobilem Kulturgut der Kulturstiftung des Bundes und der Kulturstiftung der Länder.