Startseite - Lindenau-Museum Altenburg
Startseite Frühe italienische Malerei Antike Keramik Abguss-Sammlung Kunstbibliothek Malerei 15.-19. Jh. Deutsche Malerei 20./21. Jh. Graphische Sammlung

Aktuelle Ausstellungen

12. Juli bis 28. September 2014
Asien in Altenburg
Bernhard August von Lindenaus "chinesische Schätze"

Harmonische Gesellschaft. Um 1820, Collage

Die Ausstellung zeigt in Zusammenarbeit mit dem Schloss- und Spielkartenmuseum Altenburg die reiche Sammlung an chinesischem Porzellan, Gemälden, Zeichnungen und Kleinplastiken, die Bernhard von Lindenau 1845 der herzoglichen Rüstkammer übergab, um Raum für seine Kollektionen antiker Keramik und italienischer Frührenaissance-Bilder zu schaffen. Mehr Informationen

3. Mai bis 27. Juli 2014
Erzgebirge, Hügel-Grund, Artemis-Land
Altenbourgs Landschaften

Gerhard Altenbourg: Im Hügel-Grund. 1983, Lindenau-Museum Altenburg, © VG Bild-Kunst, Bonn 2014

Der Blick des Künstlers gilt nicht allein dem Sichtbaren in der Landschaft, sondern er macht sie sichtbar bis in das Geflecht des Wurzelwerks hinab, bis in die geologischen Schichtungen. Das Lindenau-Museum widmet Gerhard Altenbourg anlässlich seines 25. Todestages eine umfassende Schau mit Arbeiten aus allen Schaffensphasen aus dem reichen hauseigenen Bestand, ergänzt um ausgewählte Leihgaben aus Privatbesitz. Mehr Informationen

Aktuelle Veranstaltungen

Sonntag, 27. Juli, 16 Uhr
Altenbourg in Altenburg privat
Gespräch in der Ausstellung "Erzgebirge, Hügel-Grund, Artemis-Land. Altenbourgs Landschaften" mit Dr. Julia M. Nauhaus, Dr. Klaus Seyffarth (Altenburg) und Peter Heinig (Parthenstein)

Donnerstag, 31. Juli, 18.30 Uhr
Entlang der Seidenstraße durch China
Lichtbildervortrag anlässlich der Ausstellung "Asien in Altenburg. Bernhard August von Lindenaus "chinesische Schätze"" mit Linus Schlüter, Sinologe, Konfuzius-Institut Leipzig

Vorschau

16. August bis 9. November 2014
Das andere Griechenland
Fotografien von Herbert List (1903–1975) und Walter Hege (1893–1955)
in Korrespondenz zu Gipsabgüssen antiker Plastik

Herbert List: Insel Delos, Torso des C. Ophelius Ferus. © Münchner Stadtmuseum und Herbert List Estate HamburgWalter Hege: Koren des Erechtheion, Athen. © VG Bild-Kunst, Bonn 2014

Die Präsentation der Aufnahmen von Herbert List und Walter Hege, den bedeutendsten deutschen Griechenland-Fotografen des 20. Jahrhunderts, in Verbindung mit Gipsabgüssen aus der Sammlung Bernhard August von Lindenaus verspricht neue Blicke auf Abgüsse wie auf Fotografien. Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit dem Münchner Stadtmuseum, Sammlung Fotografie. Mehr Informationen

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Samstag, dem 16. August, um 16 Uhr statt. Es sprechen Dr. Julia M. Nauhaus, Direktorin des Lindenau-Museums, Michaele Sojka, Landrätin des Landkreises Altenburger Land, Prof. Dr. Bernhard M. Hoppe, Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, und Dr. Ulrich Pohlmann, Leiter der Sammlung Fotografie im Münchner Stadtmuseum. Musikalische Umrahmung: Kalliopi Skourtou, Gesang, Johannes Bigge, Klavier, und Athina Kontou, Kontrabass, aus Berlin und Leipzig.

Restaurierungspaten gesucht

Oskar Nerlinger: Lastträger. Um 1930Portaluhr. Wien, um 1830Marco Pino: Madonna mit Kind und der heilige Johannes der Täufer. Um 1542/1543Unbekannter spanischer Maler: Brustbild eines Dominikaners. 1601

Eine Spendenaktion zugunsten restaurierungsbedürftiger Kunstwerke des Lindenau-Museums

PRO LINDENAU

Geiger, Willi Ein Lapeador tanzt mit dem Stier  1908Trökes, Heinz o. T. 1964Bissier, Jules Komposition mit Kreuz und Kreis 1962

Eine mäzenatische Aktion des Förderkreises "Freunde des Lindenau-Museums" e.V.