22. März bis 19. Juni 2022: Ist Frieden Utopie?

Was viele Jahre unvorstellbar schien, ist bittere Realität geworden: Mitten in Europa gibt es wieder Krieg. Ist dauerhafter Frieden wirklich nur eine Utopie? Das Lindenau-Museum Altenburg möchte mit dieser aus aktuellem Anlass organisierten Ausstellung ein Zeichen für Frieden, Humanität und Mitmenschlichkeit setzen. 

Weiterlesen …

13. April bis 03. Oktober 2022: Der Gaul beim Zahnarzt oder: Welche Geschichten verstecken sich hinter den Bildern?

In den 1950er Jahren erwarb das Lindenau-Museum Altenburg über den Leipziger Kunsthandel etliche Gemälde. Die kleine Sonderausstellung im Interim in der Kunstgasse 1 zeigt nun eine Auswahl und ermöglicht dabei gleichzeitig einen Einblick in das Arbeitsfeld der Provenienzforschung.

Weiterlesen …

8. Mai bis 3. Juli 2022: Manege frei! Das Lindenau-Museum Altenburg zu Gast im Museum Burg Posterstein

Aus den reichen Beständen der Grafischen Sammlung des Lindenau-Museums sind in dieser Ausstellung u. a. Arbeiten von Alfred Ahner, Gerhard Altenbourg, Conrad Felixmüller, Hans Grundig, Josef Hegenbarth, Harald Metzkes und Maria Uhden zu sehen.

Weiterlesen …

3. Juni bis 17. Juli 2022: Ausstellung anlässlich des Bernhard-August-von-Lindenau-Förderpreises

Die Bernhard-August-von-Lindenau-Förderpreis-Ausstellung stellt die zeitgenössische Kunst der sechs jungen Künstlerinnen und Künstler Etienne Dietzel, Simon Elias Meier, Tina Rank, Carolin Richter, Florian Schurz und Hanna Stiegeler in den Mittelpunkt. Die Eröffnung findet am 02. Juni 2022 um 18 Uhr im Prinzenpalais des Residenzschlosses Altenburg statt.

Weiterlesen …

15. August bis 3. Oktober 2022: Unter der Haut. Morgner zeichnet Rodin

Der aus Chemnitz stammende Gerhard-Altenbourg-Preisträger Michael Morgner (*1942) gehört zu den wichtigsten Akteuren der zeitgenössischen Kunst. In dieser Ausstellung wagt er eine Auseinandersetzung mit einem der bedeutendsten Bildhauer der Kunstgeschichte: Auguste Rodin.

Weiterlesen …